Schlechter und guter Service im Restaurant – Die selbstverständlichen Kleinigkeiten, die oft vergessen werden

Haben Sie einmal ein Fußballbundesligaspiel und bald darauf ein Fußballspiel der Kreisklasse gesehen? Sicher ist Ihnen dabei aufgefallen, dass alle Fußballspieler im Prinzip die gleichen Spielzüge machen, die Profis vielleicht nur etwas souveräner und eleganter.

Ähnlich wie Sie als Fan von beiden Mannschaften optimalen Einsatz erwarten, geht es Ihren Gästen in Ihrem Restaurant, die von Ihnen, Ihrer Küche und Ihrem Personal einen größtmöglichen Einsatz erwarten, um deren Restaurantbesuch zu einem bemerkenswerten Ereignis zu machen – sonst hätten sie auch zu Hause essen können. 

Ihre Gäste erwarten, dass Sie und Ihr Team alle Anstrengungen unternehmen, die man von einem ordentlichen Restaurant erwarten kann.

Das klingt zwar selbstverständlich, doch im Zuge unzähliger Restaurantbesuche musste ich fast genauso unzählige Mängel feststellen, die den Ruf unserer Branche erheblichen Schaden zufügen.

Es geht in diesem Artikel nur um die simplen Selbstverständlichkeiten und nicht die Dinge, die außergewöhnlichen oder Exzellenten Service ausmachen (dies ist Thema eines anderen Artikels). Und im Gegensatz zu vielen Strategien beim Restaurant Marketing, sind diese Dinge hier schnell und einfach umzusetzen.

Versäumnisse, die es nicht geben sollte, die aber mit wenig Anstrengung einfach und schnell zu beheben sind:

  • Gäste nicht an der Tür oder spätestens am Platz rechtzeitig zu begrüßen,
  • den Tisch nicht rechtzeitig abzuräumen, 
  • die Gewürze auf dem Tisch nicht rechtzeitig nachfüllen, Funktionsweise überprüfen und Streuer abzuwischen,
  • die Speisekarte nicht rechtzeitig zu reichen und auf den Service hinzuweisen,
  • Service kennt die Speisekarte oder einzelne Gerichte nicht,
  • am Tisch vorbeigehen, ohne einen freundlichen Blick zu schenken,
  • die Zufriedenheit der Gäste während des Servierens nicht zu erfragen, 
  • kostenlose Leistungen nicht nachzufüllen,
  • etwaige Verschmutzungen nicht zu reinigen,
  • rechtzeitig nach Zufriedenheit oder weiteren Wünschen fragen, 
  • zu langes Warten auf die Rechnung,
  • keinen Stift zum Unterschreiben einer Rechnung parat zu haben,
  • Gästen vorm Gehen auf etwaige abgelegte Kleidung zu verweisen und gegebenenfalls in den Mantel zu helfen,
  • Gästen für den Besuch zu danken und sich zu verabschieden.

All dies sind eigentlich Selbstverständlichkeiten, die aber leider in vielen Restaurants häufig vom Team vergessen oder zumindest nicht praktiziert werden. 

Andererseits fallen aber auch Verhaltensweisen des Personals positiv auf, welche eben nicht selbstverständlich sind: 

  • bei Familien die Kinder extra begrüßen,
  • unaufgefordert zusätzliche Teller für gemeinsam genutzte Gerichte bereitstellen,
  • den Gast fragen, ob er für das kostenlose Tischwasser Zitrone möchte,
  • verbrauchte Servietten durch neue ersetzen,
  • dem Gast aus der Flasche nachschenken,
  • To-Go Verpackung für Essensreste anbieten,
  • Ein Dankeschön auf die Rechnung schreiben.

Alle diese Beobachtungen sollten eigentlich nichts Besonderes, sondern etwas Selbstverständliches sein. Vielleicht ist das die Gelegenheit, mit Ihrem Personal diese Aspekte in Ruhe durchzugehen und für die Zukunft sich fest vorzunehmen, diese immer durchzuführen – und durch weitere noch zu ergänzen.

Wie Sie rausfinden, ob Ihre Restaurant Marketing Ausgaben gut angelegt sind

Die meisten Restaurantbesitzer würden sich lieber nur um ihr eigentliches Geschäft kümmern: Ambiente im Restaurant verbessern, neue Speisen einführen, Getränke, Service auf hohem Niveau und natürlich den direkten Kontakt zu den Gästen. 

Allerdings darf man das Restaurant Marketing nicht ignorieren, nicht nur, weil es ist in der Regel kein unbedeutsamer Kostenfaktor ist: 2- 5% des Umsatzes stecken viele Restaurant durchschnittlich in ihr Marketing (auch wenn es, außer dem Cash-Flow, kein Sinn für ein Marketingbudget gibt, wie ich im Newsletter immer wieder erkläre). Umso wichtiger ist es, die Wirksamkeit der Werbemaßnahmen genau zu beobachten.

Die Nachverfolgung des Erfolgs oder Misserfolgs Ihrer Werbeaktionen kann Ihnen helfen, Ihre Marketingausgaben zu optimieren und so verhindern, dass Sie Ihr hart verdientes Geld zum Fenster hinauswerfen.

Bevor Sie also Mittel für eine weitere Zeitungsanzeige aufgeben oder einen Flyer drucken, sollten Sie sicherstellen, dass Sie ein System haben, mit dem Sie den Erfolg oder Misserfolg der Werbeaktion messen können. 

Im Folgenden sind einige Fragen, die Ihnen bei der Bewertung des Marketingerfolgs helfen sollten:

7 wichtige Fragen zu Ihren Marketingaktionen

  1. Haben Sie eine Übersicht über die Zahl der potenziellen Empfänger Ihrer Werbeaktionen?
  2. Haben  Sie eine Übersicht über alle Ausgaben im Zusammenhang mit der Werbeaktion, einschließlich Druckkosten, Porto, Anzeigen usw. ?
  3. Haben Sie eine Übersicht über die Kosten für eventuelle weitere Ausgaben, die mit der Aktion verbunden sind (z.B. bei Gewinnspielen)? 
  4. Messen Sie, wie viele Gäste durch diese Marketingaktionen in Ihr Restaurant kommen?
  5. Messen Sie die Anzahl der zusätzlichen Personen, die Gäste mit z.B. Werbe-Gutscheinen begleiten sowie den Umsatz der mit diesen weiteren Personen gemacht wird? Erfahrungsgemäß geben die begleitenden Gäste mehr aus als jene, die mit einem Gutschein kommen. 
  6. Abschließen sollten Sie eine Rentabilitätsberechnung Ihrer Werbeaktionen vornehmen, indem Sie den resultierenden Umsatz der Marketingaktion nach Abzug der Erfüllungskosten durch die entstandenen Kosten teilen.
  7. Vergessen Sie nicht, dass es auch Werbeaktionen gibt, die Sie zwar kein Geld aber Zeit und Arbeit kosten: Ihre Website, gute Pressearbeit, Social Media Kommunikation, etc. (Diesen Aufwand sollten Sie auch einen monetären Wert geben).

Sie werden feststellen, dass die Verfolgung der Ergebnisse Ihrer Marketingbemühungen zu erfolgreicheren Werbeaktionen führt, welche wiederum mehr Geld in Ihre Kasse bringen.

15 besten Restaurant WordPress Themes 2021 für Responsive Design

Mittlerweile gibt es eine überwältigende Anzahl an Templates für Restaurant Webseiten. Nicht ohne Grund führen Restaurant WordPress Themes die Liste der beliebtesten Vorlagen Webseiten Konstrukte an. Dies liegt nicht nur daran, weil sich WordPress Themes leicht anpassen und mit Plugins erweitern lassen, sondern auch an den vielen Funktionen, wie z.B. Kontaktformulare, Speisekarten Integration aber auch Responsive Design, welches Ihre Webseite unterstützen sollte. Um Ihnen die Suche zu erleichtern, ist hier eine Auswahl von einigen der besten responsive Restaurant WordPress-Themes 2021.

Responsive Restaurant WordPress Themes

Um heutzutage als Gastronom erfolgreich zu sein, gehört Internet Marketing einfach dazu und responsive Restaurant WordPress Themes machen hier das Rennen. Aber das Internet nicht als Gastronomie Werbe Methode zu nutzen, ist ein kostspieliger Marketingfehler, denn trotzdem noch viele Restaurantbesitzer begehen. Dabei machen die Vorteile einer Webseite im Internet die Installations- und Pflegekosten, für beispielsweise eine Seite im WordPress Format, mehrfach wieder gut.

Hier seien nur einige Vorteile erwähnt, die Ihnen eine gute WordPress Seite bietet:

  • Neue Gäste über die lokale Suche gewinnen.
  • Informationen den Gästen liefern (Öffnungszeiten, generelle Informationen, Neuigkeiten,..).
  • Reservierungen übers Internet erhalten.
  • Marketingaufbau.
  • Restaurant und Hotel Promotions.
  • Newsletter für Kundenbindung starten.
  • Höherer Umsatz und Gewinn.

… und noch viele weitere.

Warum WordPress Themes für das Restaurant oder den gastronomischen Betrieb wählen?

WordPress Themes sind fertigerstellte Vorlagen, die einfach ausgetauscht und angepasst werden, nachdem das WordPress Framework auf dem Netzserver installiert wurde. Dies lässt sich mit ein paar Klicks erledigen. Die einfache Installation, die schnelle und vielseitige Anpassbarkeit sowie die unzähligen Funktionen und Erweiterungen, machen WordPress zum beliebtesten Content Management System weltweit und erfordern in vielen Fällen nicht einmal eine Gastronomieberatung. Von Blogger-Seiten, Webseiten für kleine, mittlere und großen Unternehmen über  Nachrichten-Websites wie der New York Times, findet man WordPress Themes, die das Framework bilden.

Einige Fragen, die Sie sich bei der Auswahl eines WordPress Themes für Ihr Restaurant stellen sollten:

Genau wie bei der Nutzung einer Speisekarten Vorlage, sollten Sie sich vor einige Fragen stellen, bevor Sie sich für ein WordPress entscheiden:

  • Passt dieses Theme zum Image Ihres Restaurants und zu Ihrer Zielgruppe?
  • Sind zusätzliche Funktionen drinnen, die Sie für Ihre Gastronomie Internet Werbung nutzen wollen (wie Facebook, Google Places Integration, Online Speisekarten Erstellung, Buchungsformular, …)?
  • Sind die Themes einfach zu bearbeiten, falls Sie große Veränderungen oder Anpassungen vornehmen möchten?
  • Wie werden einzelne Informationen auf den Unterseiten dargestellt (Foto Slider, Anfahrtsplan, Speisekarten Vorlagen, Kontaktformular,…)?
  • Wenn Sie einen Lieferservice für Ihr Restaurant einführen wollen: Funktionieren die Plugins für eine Online-Bestellung gut mit Ihrem WordPress Theme?

Durchforsten Sie mit diesen Fragen im Hinterkopf die WordPress Themes, um das passende für Ihr Restaurant zu finden.

Hier sind nun 15 der besten Premium Restaurant WordPress Themes für Restaurants und Cafés 2021:

Premium Restaurant WordPress Theme: Bordeaux

Restaurant WordPress Theme Bordeaux

Bordeaux ist ein schönes und sehr ansprechendes WordPress Theme. Es wirkt klar und deutlich, ist mobile responsive und kann von Restaurants, Cafés oder auch Bars als Webseite genutzt werden. Zudem kommt das Theme mit Premium Plugins, die normalerweise zusätzlich gekauft werden müssten, wie LayerSlider WP oder Visual Composter.

Funktionsumfang und Eigenschaften des WordPressThemes Bordeaux:

  • Mobile Responsive
  • Online Reservierung
  • Kontaktformular
  • Speisekarten Integration
  • Viele Anpassungsmöglichkeiten und Farbpaletten
  • Unbegrenzte Sidebars

Demo |Details und Bestellung

Café Restaurant WordPressWordPress Theme | Lecker Restaurant

Restaurant WordPress Theme lecker

Lecker ist ein Responsive Restaurant Theme, welches mit Fokus auf Design und funktionierendem Code erstellt wurde. Es kann sowohl für Restaurants als auch Cafés verwendet werden. Es ist 10 unterschiedliche Homepges integriert (z.B. BBQ, Asiatische Küche, Café, Fast Food, Pizzeria, Pub, Burger oder Bio).
Funktionsumfang und Eigenschaften des WordPressThemes Lecker:

  • Voll Mobile Responsive
  • Online Reservierung
  • Ajax Kontaktformular
  • Speisekarten Integration
  • Font Themify 320+ icons
  • Viele Anpassungsmöglichkeiten und Farbpaletten

Demo |Details und Bestellung

Exquisites WordPress Theme für Restaurants, Cafés, Bistros oder Clubs: Avocado

Restaurant WordPress Theme Avocado

Avocado ist ein exquisites Restaurant WordPress Theme, welches für Restaurants, Cafés, Pubs, Bars oder Clubs geeignet ist, unabhängig der Unternehmensgröße. Das Design lässt sich vollständig anpassen und ist für Mobilgeräte optimiert, so dass die Seite jeweils auch auf Tablets oder Handys perfekt angezeigt wird.

Funktionsumfang und Eigenschaften des WordPressThemes Avocado:

  • Mobile Responsive
  • Online Reservierung
  • Kontaktformular
  • Lazy Loading
  • Speisekarten Integration mit vielen Funktionen
  • Viele Anpassungsmöglichkeiten und Farbpaletten
  • kostenlose Lifetime Updates
  • Sammlung von 800+ Google Fonts

Demo | Details und Bestellung

Restaurant WordPress Theme “christiano”

Restaurant WordPress Theme christiano

Dieses schöne Theme mit vielen Funktionen lässt sich wunderbar in Restaurants oder Cafés einsetzen. Mit kleinen Anpassungen, kann es auch in Hotels Verwendung finden. Alle notwendigen Webseitenfunktionen, wie mobil responsive, Online Reservierungen, Speisekarten Integration und Kontaktformulare sind im WordPress Theme enthalten.

Funktionsumfang und Eigenschaften WordPressTheme christiano:

  • Elegantes und übersichtliches Design
  • Mobile Responsive
  • Kontaktformular
  • Speisekarten Integration mit unterschiedlichen Designs
  • Viele Anpassungsmöglichkeiten
  • OpenTable Widget für Online Reservierungen

DemoDetails und Bestellung

WordPress Theme für Restaurants, Bistros, Hotels und Foodtrucks: Forked

Restaurant WordPress Theme forked

Forked ist für Restaurants, Bistros, Hotels Clubs, Foodtrucks oder Brauereien geeignet. Das WordPress Theme kommt mit einem Berg an Funktionen, Widgets und Erweiterungen, weshalb es so vielseitig verwendbar ist.

Funktionsumfang und Eigenschaften WordPressTheme Forked:

  • Elegantes und übersichtliches Design
  • Mobile Responsive
  • Kontaktformular
  • Speisekarten Integration mit unterschiedlichen Designs
  • Viele Anpassungsmöglichkeiten
  • OpenTable Widget für Online Reservierungen
  • Online Reservierung mit einer App (statt wie häufig einem einfachen Formular)
  • Events und Kalender
  • Kontaktformular
  • Viele Anpassungsmöglichkeiten
  • Unbegrenzte Farben
  • Persönlicher Support
  • Regelmäßige Updates

Demo |Details und Bestellung

Grand Restaurant | Restaurant Café WordPress Theme

Restaurant WordPress Theme - grand-restaurant

Grand Restaurant ist ein modernes und klar strukturiertes WordPress Theme für Cafés und Restaurants. Natürlich ist auch dieses Theme mobile responsive, so dass es auf allen Geräten schön aussieht. Es sind vordefinierte Styles wie Moderene Küche, Asiatisches Restaurant un Elegantes Restaurant dabei, die sich mit einem Klick importieren lassen.

Funktionsumfang und Eigenschaften WordPressTheme Grand Restaurant:

  • Inspirierende Menüs
  • Google Maps Style & mehrere Filialen werden unterstützt
  • Online Reservierung per Email, Kontaktformular oder OpenTable
  • 6 fertige Demoversionen
  • 3 Menü Layouts
  • 4 Kontaktformular Vorlagen
  • Intuitiver Live Contend Builder
  • Unbegrenzte Farbanpassung
  • Mobile responsive

Demo |Details und Bestellung

Flexibles WordPress Theme für Restaurants, Bars, Hotels und andere Branchen: Das Multitalent Enfold

Restaurant WordPress Theme enfold

Enfold ist als WordPress Theme ein echtes Multitalent. Denn es lässt sich nicht nur in der Gastronomie Branche einsetzen, sondern dank vielen vorprogrammierten Layouts auch in anderen Branchen. Hier sind als Beispiel die erste und zweite Restaurant Vorlage, sowie ein Hotel Theme, welche enthalten sind.

Funktionsumfang und Eigenschaften WordPress Theme Enfold:

  • Viele, viele Designvorlagen
  • Mobile Responsive
  • Mehrere Kontaktformulare
  • Speisekarten Integration mit unterschiedlichen Designs
  • Sehr viele Anpassungsmöglichkeiten
  • Online Reservierungen
  • Events und Kalender
  • Kontaktformular
  • Speisekarten Integration
  • Viele Anpassungsmöglichkeiten
  • Unbegrenzte Farben
  • Regelmäßige Updates

Demo Restaurant

One-Page Demo Restaurant

Demo Hotel

Demos für alle enthaltenen Versionen |  Details und Bestellung

Restaurant WordPress Theme Koba

Restaurant WordPress Theme koba

KOBA ist ein minimalistisch designtes WordPress Theme, welches für unterschiedlichste Restaurants programmiert wurde.

Demo |Details und Bestellung

Délicious – WordPress Theme für Restaurants und Cafés

Restaurant WordPress Theme Delicious

Das ultimate WordPress Theme für Restaurants, Bars und Cafés Cafés. Es kommt mit vielen WordPress Plugins, die alleine schon mehr als das Doppelte vom Theme kosten würden. Dadurch bietet Délicious auch Tonnen an Funktionen, Anpassungsmöglichkeiten, Layouts und Hilfen. Eines der Top Favoriten zum besten Restaurant WordPress Theme.

Funktionsumfang und Eigenschaften WordPressTheme Délicious:

  • 23 HD Video Anleitungen
  • Drag & Drop Seiten Builder
  • 1200+ Premium Icon Set
  • Revolution Slider Responsive WordPress Plugin
  • Ninja forms mit Ninja Forms Layout Master Plugin
  • Max Mega Menu plugin
  • Cube Portfolio Grid
  • FoodPress – Restaurant Menü & Reservierungsplugin Plugin
  • 30+ Seiten Vorlagen
  • Responsive Layout
  • Google fonts Support – 600+ fonts
  • Lebenslange Updates

Demo |Details und Bestellung

ROSA – Exquisites Restaurant WordPress Theme

Restaurant WordPress Theme rosa

ROSA ist ein neues Restaurant WordPress Theme, welches die neuesten Funktionen enthält und sehr gut durchdacht ist. Es bietet die Freiheit, viele Bereiche anzupassen und ist so ein vielseitiges Theme, welches für unterschiedlichste Gastronomie Betriebe geeignet ist. Angefangen mit den schönen Designfunktionen, wie Parallax Effect, einer Vielzahl an Shortcodes über Online Reservierungsintegration (auch mit OpenTable) bis hin zu One-Click Demo Installation und über 600 Google Fonts. Natürlich ist das Theme auch mobile responsive; bedeutet, dass die Ansicht auf mobilen Endgeräten auch sehr gut funktioniert.

Rosa Parallax Effect

Funktionsumfang und Eigenschaften WordPressTheme ROSA:

  • Reservierungen leicht mit OpenTable zu integrieren
  • Responsive und Mobile Ready
  • Live Customizer
  • +600 Google Fonts
  • One Click Demo Installierung

Demo |Details und Bestellung

The Ark | Multi-Purpose WordPress Theme

Restaurant WordPress Theme the ark

Genau wie das WordPress Theme “Engage” wurde “The Ark” nicht exklusiv für die Gastronomie Branche erstellt, sondern kommt mit vielen Vorlagen und Varianten (307+ Demo Seiten), unter denen auch ein Restaurant Theme enthalten ist.

Funktionsumfang und Eigenschaften WordPressTheme The Ark:

  • Mobile Responsive
  • Lifetime Updates
  • 1-Klick Demo-Installation
  • 220+ Builder Elemente
  • 307+ Demo Seiten
  • Fresh Builder

Demo |Details und Bestellung

WordPress Theme: The Restaurant

Restaurant WordPress Theme - the restaurant

Funktionsumfang und Eigenschaften WordPressTheme The Restaurant:

  • Sticky Navigations-Menu
  • Mobile Navigations-Menu
  • Unbegrenzte Farben
  • Multiple Menükarten möglich
  • Speisekarten Integration mit Slider Effekten
  • Online Reservierungen mit OpenTable Integration

Demo |Details und Bestellung

WordPress Theme White Rock

Restaurant WordPress Theme - the rock

Funktionsumfang und Eigenschaften WordPressTheme White Rock:

  • Unterschiedliche Menümöglichkeiten
  • Unlimited Color Schemes
  • Responsive Layout: Mobil, Tablet und Desktop optimiert
  • Video Dokumentation
  • Demo Content
  • Photoshop Dateien dabei

Demo |Details und Bestellung

Barista – Ein modernes Premium WordPress Theme für Cafés, Coffee Shops und Bars

Restaurant WordPress Theme Barista

Funktionsumfang und Eigenschaften WordPressTheme Barista:

  • One-click Import der Demoseite
  • 8 Homepage Beispiele
  • Large collection of custom shortcodes
  • Edge Slider mit Image und Video Support
  • Visual Composer page builder für WordPress dabei
  • Slider Revolution Responsive WordPress Plugin
  • Google Maps mit Anpassungsoptionen Integration
  • Responsive Design
  • 8 icon font Sammlungen
  • Contact Form 7 Integration
  • 800+ Google Fonts

Demo |Details und Bestellung

5 Bonus WordPress Themes für Restaurants

Wie bereits erwähnt erfreuen sich Restaurant WordPress Themes steigender Beliebtheit, weil immer mehr Restaurants, Hotels und Cafés Internet Werbung nutzen und WordPress als Plattform für ihr Unternehmen wählen.

WordPress ist für Gastronomen besonders gut geeignet, da es als Plattform sehr viele Funktionen bietet, leicht anzupassen ist und die Kosten für ein Theme gering sind. Zudem lassen Sie leicht Dinge machen wie:

  • Online eine Speisekarte erstellen
  • Google Places, Facebook oder andere Internet Marketing Techniken nutzen
  • Einen Newsletter mit Optin Formular auf der Seite anbringen
  • Bilder der Speisen, des Restaurants und der Gäste integrieren
  • Feedback der Gäste annehmen
  • Informationen bieten, wie Öffnungszeiten, Anfahrt, Kooperationen

… und vieles mehr.

Da das Feedback für den oberen Teil dieses Beitrages zu Restaurant WordPress Themes so gut war und es noch viele weitere tolle Gastronomie WordPress Themes gibt, gibt es hier nun eine Liste mit 5 weiteren Restaurant WordPress Themes, die Sie als Gastronom für Ihren Internet Auftritt nutzen können.

Falls Sie selbst noch weitere Restaurant WordPress Themes kennen, können Sie diese gerne im Kommentarbereich erwähnen.Natürlich können Sie auch Ihre Meinung oder Erfahrung zu dem einen oder Theme abgeben oder einen Link zu Ihrer Webseite, falls diese ein schönes Theme nutzt.

1. Ermark Adora| Demo

Emark Adora WordPress Theme

2. Cafe Elements | Demo

Restaurant WordPress Themes

3. WP Zoom Delicious | Demo

4. Restaurant Pro | Demo

5. Gusteau | Demo

Somit haben Sie nun insgesamt 20 WordPress Themes zur Auswahl. Ich bin mir sicher, dass für Restaurants – egal welcher Kategorie – nun mindestens ein passendes WordPress Theme dabei ist. Falls Sie jedoch der Meinung sind, Ihr Restaurantkategorie wäre nicht vertreten, erwähnen Sie dies einfach im Kommentarbereich.

Ansonsten wünsche ich Ihnen viel Erfolg mit Ihrer Restaurant Webseite und Ihrem Gastronomie Internet Marketing.

Ein passendes WordPress Theme zu finden ist natürlich nur ein kleiner von vielen Schritten, um Ihr Restaurant erfolgreicher zu machen. Viele weitere Tipps, Ideen und Anleitungen erhalten Sie im GastroInsider Newsletter, zu dem Sie sich hier kostenlos anmelden können. Dort erhalten Sie alle paar Tage neue Anreize, die Ihnen mehr Gäste, mehr Umsatz und mehr Erfolg in Ihrem Betrieb bringen. Probieren Sie es doch gleich mal aus, da ein Kennenlerngeschenk auf Sie hier wartet.

Wie Restaurants den Durchschnittsbon und Pro-Kopf-Umsatz steigern

Diese 23 Ideen und Tipps erhöhen Ihren durchschnittlichen Bon & den Pro-Kopf-Umsatz, so dass der Restaurant Gewinn schnell steigt.

Den durchschnittlich ausgegebenen Betrag pro Gast zu erhöhen, ist für die meisten Restaurants eine weitaus einfache Möglichkeit den Gewinn zu steigern, als mehr Gäste zu gewinnen. Denn bei der Umsatzsteigerung macht es keinen Unterschied, ob Sie 10% mehr Gäste für Ihr Restaurant gewinnen oder ob Ihre Gäste 10% mehr Geld ausgeben. Nur dass Letzteres normalerweise mit einer höheren Gewinnsteigerung einhergeht, da sich bei der Steigerung der durchschnittlichen Ausgaben meist auch die Gewinnspanne vergrößert wird.

Aber selbst wenn Gastronomen hierauf den richtigen Fokus legen und sich darauf konzentrieren den Durchschnittsbon zu erhöhen, haben doch viele Probleme dabei, weshalb eine Gastronomieberatung in vielen Fällen die effektivste Lösung ist.

Grundlage für die Steigerung der durchschnittlichen Ausgaben pro Gast

Bevor Sie sich daran machen neue Restaurant Marketing Ideen zu ersinnen und Strategien umzusetzen, die Ihre Gäste dazu bringen sollen mehr Geld in Ihrem Restaurant zu lassen, sollten Sie erst einmal wissen, wie hoch der durchschnittlich ausgegebene Betrag pro Gast überhaupt ist. Nur wenn Sie diesen Wert kennen, können Sie auch rausfinden, wie gut die jeweiligen Ideen zur Erhöhung funktionieren.

Außerdem bietet dieser Wert auch die Grundlage für die Speisekarten-Optimierung, bei der unter anderem Ihre Karte dahingehend optimiert wird, dass Ihre lukrativsten Gerichte am häufigsten verkauft werden. Aber auch für viele weitere Restaurant Marketing Strategien ist das Wissen über diesen Wert eine gute Grundlage. Das gleiche gilt auch für die Erstellung des Marketingplans, da dieser Wert nicht nur einer der 4 GastroInsider Wachstumsfaktoren ist, sondern auch in die Zielplanung für den kommenden Zeitraum mit aufgenommen wird.

Den durchschnittlich ausgegebenen Betrag berechnen

Der Wert lässt sich relativ einfach berechnen, indem Sie den Gesamtumsatz durch die Anzahl der Gäste teilen. So wissen Sie, wie viel ein Gast im Durchschnitt ausgegeben hat. Falls Sie bisher nur nach Tischen den Betrag in Ihre Kasse eingegeben haben, sollten Sie diese Zusatzinformation zu der Anzahl der Personen in Zukunft hinzufügen. Der Zweitaufwand dafür ist minimal; aber der Nutzen hoch.

Wenn Sie diesen groben Wert kennen, ist das ein guter Anfang. Aber Sie sollten weiter gehen, was bei den heutigen digitalen Tools, die der Gastronomie zur Verfügung stehen, auch nicht mehr schwierig ist.

Zusätzlich zu dem groben Wert, wie viel Personen in Ihrem Restaurant ausgeben, ist es ideal, wenn Sie die Zahlen kennen für:

  • Gesamter Speisenumsatz,
  • Vorspeisen Umsatz,
  • Nachtisch Umsatz,
  • Getränkeumsatz (aufgeteilt in die jeweiligen Getränkegruppen),
  •  Umsatz zu den unterschiedlichen Zeiten (Vormittag, Mittagsgeschäft, Abend, sowie unter der Woche und am Wochenende).

Denn basierend auf diesen Informationen können Sie viel zielgerichteter vorgehen, da Sie die Schwachstellen isolieren und mit konkreten Maßnahmen angehen können. So finden Sie Antworten auf Fragen wie:

  • Wie steigere ich den Umsatz durch das Personal? Wer ist in welchen Bereichen gut und wo gibt es Nachholbedarf?
  • Welche Speisen funktionieren gut und wie wirken sich Preiserhöhungen aus?
  • Welche Gerichte laufen unter der Woche gut aber am Wochenende nicht oder umgekehrt?
  • Uvm.

Ok, gehen wir nun davon aus, dass Sie diese Zahlen verfolgen und machen uns an die Umsetzung der Ideen, mit denen Sie die durchschnittlichen Ausgaben der Gäste steigern. Aber natürlich können Sie auch loslegen, bevor Sie den Betrag kennen.

Den Durchschnittlichen Bon erhöhen und den Umsatz im Restaurant steigern

Selbstverständlich ist nicht jede dieser Ideen für jeden Gastronomiebetrieb ideal. Hier geht es vor allem darum, dass Sie aus einem großen Arsenal schöpfen können und sich die passenden Strategien für Ihr Restaurant raussuchen, welche die gewünschte Umsatzsteigerung bringt.

Nebenher ist auch zu erwähnen, dass nicht nur Sie mehr verdienen, wenn Gäste mehr Geld bei Ihnen ausgeben. Auch für Ihre Mitarbeiter lohnt es sich, da Gäste die Höhe des Trinkgeldes anhand des ausgegebenen Betrages festmachen. So steigern Sie also gleichzeitig die Zufriedenheit und Motivation Ihres Teams, was es Ihnen die Gewinnung von neuen Mitarbeitern für Ihr Restaurant erleichtert.

Doch nun zu den Ideen:

1.Jedes Teammitglied kennt Ihr Speisen- & Getränke-Angebot

Das Wichtigste zum Anfang: Sie müssen sich vergewissern, dass Ihre Mitarbeiter Ihre Speisekarte und Ihr Angebot sehr gut kennen. Stellen Sie sicher, dass sie unter anderem wissen:

  • was Ihr Restaurant anbietet,
  • was Ihre besten Gerichte sind,
  • welche Getränke zu den jeweiligen Gerichten passen und
  • dass sie aus jedem Bereich der Speisekarte ihr eigenes Lieblingsgericht raussuchen können,

um jedem Gast die passenden Empfehlungen geben zu können. Denn nur mit informierten Empfehlungen steigern Sie Ihre Zusatzverkäufe und den durchschnittlichen Betrag, den Gäste in Ihrem Restaurant ausgeben.

2.Jeder einzelne Euro Umsatzsteigerung zählt

Kommunizieren Sie Ihrem Team, dass auch ein einzelner Euro in der Summe wesentlich zur Erhöhung der des Umsatzes beiträgt, indem diese z.B. den Gast überzeugen statt eines Likörs einen Cocktail, statt eines einfachen Tees einen mit Schuss zu oder das Stück Kuchen mit einer Sahne zu bestellen. Auf das gesamte Jahr hochgerechnet kann sich dies auf einen 5-6 stelligen Betrag summieren.

3.Passende Premium-Empfehlungen

Halten Sie eine Beilage für jedes Premiumgericht auf Ihrer Speisekarte bereit – einschließlich den empfohlenen Getränken zu den Gerichten. Dies ist Ihre Up-Selling Version vom McDonald`s Satz: „Wollen Sie Pommes dazu?”.

Gäste sehnen sich nach Empfehlungen, denn es hilft ihnen dabei, die Auswahl einzuschränken. Wenn eine Person ein Getränk bestellt, sagen Sie ihr, sie müsse unbedingt diesen neuen Drink versuchen. Wenn ein bestimmtes Mittagessen bestellt wird, empfehlen Sie ein besonderes Getränk oder eine Vorspeise dazu.    

4.Die Beschreibung der Gerichte

Trainieren Sie Ihr Team darin, Gerichte auf der Speisekarte auf die appetitlichste Art und Weise zu beschreiben. Das ist auch als Ergänzung zum Speisekarten-Marketing nützlich, bei dem unter anderem auch die Beschreibung der Gerichte auf der Karte verbessert wird.

Lassen Sie sie zum Beispiel nicht mit „Kann ich euch ein Bier bringen?“ oder „Möchten Sie noch einen Nachtisch?“ durchkommen.

Sagen Sie stattdessen:

„Wie wär’s mit einem Petersburger Alm-Weizen? Das ist ein neues Bier mit einem wirklich rein würzigem Geschmack. Wollt ihr das mal probieren?“

oder

„Bevor Sie gehen, kann ich Ihnen noch ein Stück von unserem leckeren Schweizer Schokoladenkuchen bringen? Ich esse jeden Tag an dem ich arbeite ein kleines bisschen davon! Sie können es auch mit nach Hause nehmen…”

5.Bieten Sie Familienessen zum Mitnehmen an

Nicht erst seit der Pandemiezeit ist es für Sie und Ihre Gäste hilfreich, wenn Sie vielbeschäftigten Familien ausgewogene, gesunde Mahlzeiten zusammenstellen, die preislich günstig und zum Mitnehmen verpackt sind. Stellen Sie eine Vor- und Hauptspeisenplatte in Familiengröße mit unterschiedlichen Beilagen zusammen und denken Sie besonders an kinderfreundliche Angebote. Verweisen Sie darauf, dass die Familien durch Ihr besonderes Angebot Zeit aber auch Geld sparen.

6.Tischaufsteller nutzen

Bringen Sie Ihre Sonderangebote sowie Premiumgerichte direkt vor die Augen der Gäste und zwar von dem Moment, in dem sie sich hinsetzen. Egal, ob die Bedienung sie darauf hinweist oder nicht, viele Gäste werden einen Blick hineinwerfen und sich ansehen, was Sie da zu bieten haben, was automatisch den Verkauf dieser Produkte erhöht.

7.Getränke bringen überdurchschnittlichen Gewinn

Empfehlen Sie Ihren Gästen immer ein passendes Getränk zum Essen; sprechen Sie dabei kulturelle Gewohnheiten an und appellieren Sie damit indirekt an die Kultiviertheit und das Ego der Gäste.

8.Immer die nächstgrößere Option vorschlagen

Gästen, die gerne Wein trinken, schlagen Sie immer zuerst eine Flasche Wein vor. Wenn ihnen eine Flasche zu viel sein sollte, empfehlen Sie eine halb Liter Karaffe. Wenn sie auch diese ablehnen, dann servieren Sie ein Glas.

9.Bildschirme mit Werbung für Ihre Auswahl

Verwenden Sie die Bildschirme in Ihrer Bar oder in Ihrem Restaurant als interne Werbeträger. Wenn Sie in Ihrem System Werbeanzeigen oder Präsentationen einpflegen können, die Ihren Gästen Speisen oder Angebote zeigen, ist dies eine weitere unaufdringliche  Methode, ihnen neue oder teurere Artikel auf der Speisekarte vorzustellen.

10.Empfehlung vom Besten

Trainieren Sie Ihre Mitarbeiter darin, Ihre Gäste zu motivieren, das Beste, was Sie anbieten, zu bestellen – besonders Paare, die ein Rendezvous haben oder Personen, die ein Getränk aus besonderem Anlass genießen. Lassen Sie sie sich nicht mit den normalen Gerichten auf Ihrer Speisekarte zufriedengeben. 

Es sollte zwar nicht notwendig sein zu erwähnen aber natürlich geht es hier nicht darum, Personen unnötige oder überteuerte Dinge “anzudrehen”. Es geht ausschließlich darum Gästen etwas sehr gutes anzubieten, damit diese einen möglichst angenehmen Abend mit schönen Erinnerungen haben. Dazu gehört nun einmal oft, dass man sich Dinge gönnt, die man sich normalerweise nicht gönnt.

11.Belohnen Sie die Treue der Gäste

Loyalitätsprogramme sind wirklich ihre Zeit wert, die für ihre Verwaltung benötigt wird, zumal das über moderne Kassensysteme automatisiert wird. Beginnen Sie mit einer kostenlosen Beilage, Vorspeise und steigern Sie Ihre Loyalitätsprämie, die dann  zu einem  „Bestellen Sie ein Essen und bekommen das zweite preislich gleichwertige umsonst“ führt.

Sie können dazu auch eine Bonus-Stempelkarte ein einführen, falls Sie keine digitale Lösung nutzen – stempeln Sie diese Karten allerdings nur dann ab, wenn die Rechnung der Kunden über einem Betrag von X Euro liegt. Dies gibt den Leuten einen Grund Ihren Schwellenwert zu erreichen. Und vergessen Sie nicht, sie zu belohnen, wenn sie 5 Stempel (oder welche Nummer auch immer Sie auswählen) erhalten.

12.Konzentrieren Sie sich auf Zusatzbestellungen

Denken Sie bei den Bestellungen Ihrer Gäste daran, dass ein Salat als Beilage, oder ein großer Salat statt eines normalen Bieres oder sogar eine Vorspeise, die die sich mehrere  Personen teilen,  dennoch die durchschnittliche Kundenausgabe erhöht. Darum sollten Sie sich auch überlegen, ob Sie Sie nicht grundsätzlich bei den Zusatzbestellungen zwei Größen anbieten, wobei Sie dann die größere Portion noch als „perfekt zum Teilen“ deklarieren können.

13.Zusätzliche Dinge zum Mitnehmen verkaufen

Zusatzverkäufe sind bei Bestellungen zum Mitnehmen genauso wichtig wie bei Bestellungen für Gäste, die zum Essen kommen. Halten Sie Artikel wie Snacks, Salate oder Desserts an der Essensausgabe bereit, die die Gäste zusätzlich mitnehmen können, wenn sie ihre Bestellung abholen. Behalten Sie dies auch im Hinterkopf, wenn Sie einen Lieferservice für Ihr Restaurant einführen wollen.

14.Sonderaktion für Ihre besten Gäste und Kunden

Bestimmen Sie mit Hilfe der Erfassung von Kundendaten, was bei einem digitalen Kassensystem leichter möglich ist, die Personen, die für die höchsten Umsätze sorgen. Verlosen Sie unter ihnen einen Gutschein für ein besonderes Essen oder ein Geschenk von einem Partnerunternehmen. Machen Sie das aber auch rechtzeitig publik, damit die Gäste sich darum bemühen.

15.Belohnen Sie Ihre Mitarbeiter

So wie Sie die Loyalität Ihrer Gäste belohnen, sollten Sie auch mit Ihren Mitarbeitern verfahren. Durch Ihre Ausbildungsprogramme haben Sie Ihre Kellner in gutem Service, Eigenverantwortlichkeit und Teamfähigkeit geschult, wenn sie das bei entsprechenden Umsatz erfolgreich umgesetzt haben, sollten sie auch dafür belohnt werden.

16.Eigene Menüzusammenstellung anbieten

Konsumenten sind generell ständig auf der Suche nach besonders guten Angeboten. Also übernehmen Sie doch eine Idee, die sich in Schnellrestaurants und Imbissbuden längst durchgesetzt hat: Kombi-Menüs (nur nennen Sie das natürlich anders)!

Lassen Sie Ihre Gäste ihr eigenes Menü zusammenstellen, indem sie es aus einer Liste von Vorspeisen, Hauptgerichten und Desserts auswählen.

Wenn Sie dieses Angebot noch durch die Auswahl eines Glases Wein oder Bier aus Ihrer Getränkeliste ergänzen, erhalten Ihre Gäste zwar dadurch einen großzügigen Rabatt, aber sie werden dennoch wahrscheinlich mehr ausgeben, als wenn nur das Übliche bestellt hätten.

17.Anreize für höhere durchschnittliche Bestellungen

Bieten Sie Anreize, wenn Gäste 20 Euro mehr als Ihren momentanen Durchschnittspreis ausgeben. Zum Beispiel: 5 Rabatt, wenn Sie 35 Euro oder mehr ausgeben! 10 Rabatt, wenn Sie mindestens 50 Euro ausgeben!

Aber seien Sie vorsichtig, wenn Sie diese Methode zur Umsatzsteigerung anwenden, da sie sich auf das Image des Restaurants auswirkt und Personen trainiert nach Rabatten zu schauen.

18.Die teuersten Gerichte zwischendurch separat als Sonderangebot anbieten

Bieten Sie Sonderangebote Ihrer teuersten Gerichte der Speisekarte zwischendurch auf einer separaten Tafel an. Dies vermindert den Preis Ihrer Premiumgerichte, indem es den Eindruck eines besseren Deals vermittelt, ermuntert Ihre Kunden aber trotzdem dazu mehr Geld auszugeben, anstatt sich für das billigste Gericht zu entscheiden.

19.Online Bestellungen ermöglichen

Ermöglichen Sie Online Bestellungen, jedoch mit einer Mindestbestellsumme, die über Ihrem durchschnittlichen Rechnungspreis liegt. Lassen Sie Leute vor der Ankunft auf Ihrer Webseite oder per App bestellen, damit diese sichergehen können, dass deren Gericht innerhalb einer bestimmten Anzahl von Minuten heiß und fertig zubereitet ist. 

20.Speise-Optionen mit wenig Kalorien

Bieten Sie eine „Light“ Speisekarte an (weniger Kalorien oder Kohlenhydrate oder Zucker oder …), jedoch mit Preisaufschlag. Gäste bestellen dies wahrscheinlich eher, weil sie entweder den Eindruck erwecken wollen, dass sie auf ihre Ernährung achten oder es wirklich tun!  

21.Gerichte nach Berühmtheiten benennen

Leute werden das neue Gericht, was preislich einen Aufschlag beinhaltet, zumindest probieren wollen. Natürlich gilt es hier auch darauf zu achten, dass keine geschützten Marken verwendet werden, daher ist es einfach mit längst verstorbenen Berühmtheiten zu arbeiten.

Falls Sie jedoch eine (lokal) bekannte Person kennen, fragen Sie diese ruhig, ob Sie ein Gericht nach ihr benennen können. Viele fühlen sich geehrt und stimmen zu.

22.Schaffen Sie Begeisterung für Ihre neuesten Kreationen

Laden Sie Ihre Stammgäste ein, als Erste Ihre neuen Menükreationen zu testen, wozu Sie nach dem Essen auch offizielle Fragebögen austeilen. Diese „exklusiven“ Angebote führen zu einer wertvollen Mund-zu-Mund-Propaganda und damit auch zu einer festeren Kundenanbindung.

23.Messen Sie genau die Ergebnisse Ihrer Mitarbeiter

Messen Sie nicht nur deren Kassendurchschnitte, sondern auch die Anzahl der Vorspeisen, Beilagen, Desserts, Getränke usw., die sie während einer Schicht verkaufen. Diese differenzierte Registrierung nehmen heute alle modernen Kassensysteme vor. So wird allen bewusst, dass das, was registriert werden soll, zunächst vom Gast bestellt werden muss und jeder einzelne Punkt kann verbessert werden.

Denken Sie dran: Was gemessen wird, wird automatisch verbessert!

Kontinuierliche Umsatzsteigerung durch Erhöhung der Kundenausgaben

Das waren nun 23 Ideen, mit denen Sie den Durchschnitts-Bon in Ihrem Restaurant erhöhen können. Beginnen Sie mit der einfachsten Methode und fügen mit der Zeit weitere hinzu, so dass Sie fortwährend den Umsatz in Ihrem Restaurant steigern. Für weitere Ideen gibt es auch den GastroInsider Newsletter. Dort erhalten Sie alle paar Tage Praxisbeispiele und Marketing Strategien, die Ihren Gastrobetrieb erfolgreicher machen.

Das Mittagsgeschäft schnell steigern – 7 Strategien und 5 Tipps für mehr Mittagsgäste

Mehr Mittagstische im Restaurant

An Abenden, Wochenenden und an den Feiertagen sind die Restaurants oft gut gefüllt – wenn nicht gerade mal eine Pandemie mit Lockdown herrscht; aber was ist mit dem Mittagstisch?

In der Regel essen doch alle Menschen auch mittags, aber viele Restaurants haben Probleme mit dem Mittagsgeschäft. Sollte das auch bei Ihnen zutreffen, dann finden Sie im Folgenden einige hilfreiche Tipps, um dies in Zukunft zu ändern und Ihr Restaurant auch zur Mittagszeit zu füllen

Die Grundlage für einen erfolgreichen Mittagstisch

Sicher haben Sie im Zuge der anfänglichen Standortanalyse vor der Gründung des Restaurants oder zumindest bei der Erstellung des Marketingplans das Einzugsgebiet Ihres Unternehmens bereits genau analysiert und wissen, wie es sich mit dem Verhältnis von Privatwohnungen zu Unternehmen verhält, welche weiteren Restaurants und Fast Food Niederlassungen in Ihrem Einzugsgebiet sind. An diesem Wissen müssen Sie Ihr Mittagsangebot ausrichten.

Denn genau wie bei allen Marketing Strategien in Ihrem Restaurant, der Positionierung und Ideen für Innovationen, müssen Sie sich an der Zielgruppe orientieren. Das ist der Schlüssel. Das bedeutet genau zu wissen:

  • WER die Personen für Ihr Mittagsgeschäft sind.
  • WAS diese Personen möchten und
  • WIE Sie diese Personen am besten mit Ihrer Restaurant Werbung erreichen können.

Wenn Sie sich darüber im Klaren sind, haben Sie eine sehr gute Grundlage dafür, um auch das Mittagsgeschäft besser auszurichten und erfolgreicher zu machen.

7 Strategien für mehr Mittagsgeschäft

1. Mittagstisch an Zielpublikum anpassen von den Mitbewerbern abheben

Sie sollten sich eine Übersicht über die Angebote Ihrer Mitbewerber und der Fast-Food-Läden machen und wissen, was in Ihrem Umfeld so alles zur Mittagszeit angeboten wird. Zwar ist eine Möglichkeit, dass Sie etwas Ähnliches anbieten, wie das, was in Ihrer Umgebung am besten funktioniert (solange es zu Ihrem Konzept passt), allerdings ist das nicht die beste Methode, da Sie sich mit Ihrem Restaurant vom Markt abheben möchten und keinen Preiswettbewerb riskieren.

Besser ist es, wenn Sie sich basierend auf Ihrer Recherche überlegen, was in Ihrem Zielmarkt zur Mittagszeit fehlt und Sie auch anbieten können.

Eine Option, die aktuell sehr gut funktioniert, ist sind frische saisonale Produkte aus der Region – die gleichzeitig schnell, leicht und günstig herzustellen sind. Um hier bessere Preise bei Ihren Lieferanten zu erzielen, empfiehlt sich eine strategische Partnerschaft, in der Sie im Gegenzug auch diese Betriebe bei Ihren Gästen bewerben.

Wenn Sie diese oder eine ähnliche Richtung einschlagen, dann ist es ebenso wichtig, dass Sie dies auch überall kommunizieren. Also von der Speisekarte, über Flyern, Plakaten über sozialen Medien und Ihrer Webseite bis hin zum Newsletter sowie Tischaufstellern. Nutzen Sie jedes Medium, dass Ihnen zur Verfügung steht um Ihren Mittagstisch und Ihre Spezialitäten zu bewerben.

2. Schnellen Service für Mittagsgäste bieten

Unabhängig davon, ob Ihre Gäste privat oder während der Geschäftspause zu Ihnen kommen, sie haben zumeist zur Mittagszeit eines gemeinsam im Sinn: schnell bedient zu werden. Unterhalb der Woche nehmen sich die meisten Menschen – aus unterschiedlichen Gründen – wenig Zeit für ihre Mittagsmahlzeit. Sie wollen etwas Frisches, Leckeres, vielleicht auch Besonderes und Leichtes.

Personen zu Mittag im Restaurant mit flinkem Service

Bereiten Sie die Auswahl Ihres Mittagsmenüs entsprechend darauf vor: Salate, Suppen, viele Gerichte können in großen Mengen vorbereitet werden, ohne dass Geschmack und Qualität darunter leiden – und das ist ganz entscheidend.

Bonus Idee für mehr Mittagstische: Je nachdem wie verlässlich und schnell Ihr Team ist, können Sie Ihr Mittagsangebot auch noch mit einer Garantie versehen, wie z.B. „Sie erhalten Ihr Essen innerhalb von 10 Minuten – oder es ist kostenlos“. Das ist eine waghalsige Garantie, aber wenn Ihr Service stimmt, werden Sie sich garantiert bald über volle Mittagstische erfreuen können.

3. Bieten Sie Unternehmen Essensproben und Rabatt- oder Treuekarten an

Viele Arbeitnehmer kaufen am frühen Morgen und über Mittag Snacks, zubereitete Salate und anderes Fertigessen in Supermärkten ein. So geben sie auf das Jahr hochgerechnet durchschnittlich ca. 1.800 € für ihr Mittagessen aus (Männer geben durchschnittlich mehr als Frauen zu Mittag aus). Das sollte genau Ihre Zielgruppe sein, die sie mit entsprechenden Angeboten in Ihr Restaurant holen können.

Und um das „arbeitende Volk“ in Ihr Restaurant zu locken – und immer wieder zurück zu bekommen, gibt es einige Strategien, die sich bewährt haben.

Bekannt werden und zum ersten Besuch bringen

Als erstes müssen Sie in der Umgebung bekannt werden. Natürlich helfen hier traditionell genützte Methoden wie Flyer und gut sichtbare Schilder. Aber noch besser funktionieren Strategische Partnerschaften und wenn Sie sich persönlich bei den Unternehmen mit einer kleinen Auswahl Ihrer Speisen vorstellen. Denn sagen wir mal, Sie stellen sich jeden Tag 5 Unternehmen vor. Das sind 25 Unternehmen in der Woche und 1250 Unternehmen im Jahr. Selbst wenn Sie nur die Hälfte schaffen, kennen nach einem Jahr 625 Unternehmen Ihr Restaurant und werden nicht nur zum Mittagstisch, sondern auch zu anderen Zeiten vorbeikommen.

Eine weitere Möglichkeit, die sich bewährt hat, sind Rabatt-Gutscheine für das Kennenlernen vom Mittagstisch zu verteilen. Seien Sie aber Vorsichtig bei dieser Methode, damit sich Menschen nicht an solche Rabatte gewöhnen und sie für immer erwarten. Schließlich bleibt noch zu erwähnen, dass Sie die Kostproben am besten mit persönlicher Vorstellung in den Unternehmen abgegeben werden; aber genauso können Sie vor Ihrem Restaurant Kostproben verteilen, um zufällig vorbeilaufende Personen zu einem Besuch bei Ihnen zu animieren.

Stammgäste für den Mittagstisch erhalten

Um Personen dazu zu bringen, dass diese zurückkommen und Stammgäste werden ist es als erstes wichtig, dass Sie ständig etwas Neues bieten. So geben Sie Ihren Gästen einen weiteren Grund, bei Ihnen vorbeizuschauen. Gekoppelt mit einer Treuekarte schaffen Sie einen noch einen Anreiz, der Ihren Mittagstisch attraktiver macht.

Dass Sie die Namen und Daten Ihrer Gäste aufnehmen sollten, erwähne ich fast jedes Mal, wenn es um das Thema Restaurant Marketing und Umsatzsteigerung geht. Daher auch hier: Nehmen Sie die Namen und Kontaktinformationen Ihrer Mittagsgäste auf, so können Sie diese nicht nur dazu bringen, häufiger zu Mittag bei Ihnen vorbeizuschauen, sondern auch zu anderen Zeiten.

4. Bieten Sie Mitnahmemöglichkeit der Mittagsmenüs an

In Fast-Food-Restaurants ist „Essen zum Mitnehmen“ selbstverständlich. „Takeout“ ist aber auch bei Arbeitnehmern ein immer beliebteres Verhalten zur Mittagszeit.

Deshalb sollten Sie es Ihren Gästen einfach und schnell machen, ihre Bestellung aufzugeben (z.B. telefonisch, online über Ihre Website oder per App) und abzuholen.

Während er Pandemie hat sich vermehrt die Abholung am Straßenrand verbreitet, einerseits um Kontakte zu vermeiden, andererseits ist das auch bequemer, erst recht wenn die Bezahlmöglichkeiten auch vereinfacht sind. Diese neue Art zu bestellen haben sich viele Personen mittlerweile angewöhnt und möchten immer so verfahren, auch wenn die Lage es nicht mehr erfordert. Natürlich bleiben Frische und Qualität der Mahlzeiten aber weiterhin entscheidend (Wenn Sie sich überlegen zusätzlich einen Lieferservice einzuführen, selbst wenn dieser nur zur Mittagszeit liefert, finden Sie hier noch einige Ideen).

5. Andere Zielgruppe: Den Mittagstisch bei Müttern und Vätern im Home-bewerben

Mütter und Väter, die in der Pandemie von zu Hause aus arbeiten oder grundsätzlich zu Hause bleiben, um ihre Kinder zu erziehen, sind ideale Zielgruppen für Ihren Mittagstisch; besonders, wenn Sie ihnen spezielle Angebote machen: Mittagskarte für die kommende Woche, Bonuskarten, die abgestempelt werden (zehnmal essen, die elfte  Bestellung kostenlos oder preiswerter), Essensabholung in eigenen Gefäßen bei einer entsprechenden Ermäßigung (50 Cents pro Mahlzeit) – damit unterstreichen Sie auch Ihre Nachhaltigkeit. Für die Kinder können Sie auch noch einen besonderen (gesunden) Nachtisch anbieten.

6. Bieten Sie eine Brunch-Variante

Für viele ist „Brunchen“ ein herausragendes Event im Alltag, das im letzten Jahr aufgrund der Pandemie nicht möglich war. Dies ist auch für Sie die Chacne, so etwas auf die Mittagskarte zu setzen, zumal andere Restaurants in der Regel ab 11 Uhr kein Frühstück sondern nur noch die Mittagsgerichte anbieten.

Aber gerade in Zeiten des Home-Offices sind Brunch-Menüs stärker gefragt: Omeletts, Sandwiches, Wurstvarianten – der Mischung von Frühstück und Mittagessen sind keine Grenzen gesetzt, Sie können Ihrer Fantasie freien Lauf lassen aber auch Ihre Gäste nach ihren Wünschen fragen- in jedem Fall haben Sie hier einen Wettbewerbsvorteil vor Ihren Konkurrenten.

7. Bieten Sie Flexibilität bei ansprechenden Preisen

Ihr Brunch-Angebot wäre schon ein Zeichen von Flexibilität, die Sie noch erweitern können, wenn Sie Ihre Gäste nach deren Wünschen fragen, um Abwechslung undNeues anzubieten.

Ihre Mittagsangebote sollten preislich unter Ihren Abend- und Wochenendmenüs liegen, ohne dass darunter die Qualität leidet. Eine Möglichkeit dies zu erreichen und dennoch den notwendigen Gewinn dabei zu haben sind kleinere Portionen, die fürs Mittagessen sowieso angemessener sind.

Das Mittagsangebot war nie vielfältiger als heute, dabei muss es schnell gehen, nahrhaft, gesund und leicht verdaubar sein, aber auch satt machen. Es gibt hier viele Ansätze für Sie, um mit Ihrem Restaurant Ihren Gästen all das und mehr zu bieten.

5 weitere Quick Tipps für mehr Mittagsgeschäft

1.Öffnungzeiten für den Mittagstisch – Spätestens ab 11:30 Uhr sollten Sie Ihr Restaurant für den Mittagstisch öffnen; besser sogar 11 Uhr, um mehr Mittagsgäste anzuziehen.

2.Angebotspakete schüren – Angebotspakete zur Mittagszeit bringen nicht nur Gäste ins Restaurant, sondern steigern zugleich die durchschnittliche Bestellgröße. Beispielsweise die Kombination von Vorspeise + Tagesessen + kleinem Nachtisch + alkoholfreiem Getränk zu einem Festpreis.

3.Vorbestellungen ermöglichen – Besonders für Gruppen kann es sinnvoll sein Vorbestellungen zu ermöglichen, damit diese das Mittagsmenü im ähnlichen Zeitrahmen erhalten. Aber auch Businesskunden wissen dies zu schätzen.

4.Schnell Hunger stillen – Stellen Sie gleich zu Beginn das Brot auf den Tisch und beeilen sich bei den Getränken. Selbst wenn es nun länger dauern sollte, ist die Ungeduld vorerst gestillt und Mittagsgäste werden seltener unzufrieden aufstehen.

5.Werbeanzeigen im Internet – Schalten Sie zielgerichtete Anzeigen bei Google und/oder Facebook, die nur Personen in der nahen Umgebung angezeigt werden, um den Mittagstisch zu bewerben. Die Werbebotschaft in diesen Anzeigen sollte klar die Vorteile des Mittagstisches kommunizieren. Ein großer Vorteil dabei ist, dass Sie mit kleinem Budget anfangen können und testen, ob sich diese Marketingmethode für Ihr Restaurant lohnt und mehr Mittagstische bringt.

Schlusswort: Mehr Mittagstische erfordern ähnliche Strategien, die es auch sonst zu nutzen gilt, wenn Restaurant mehr Gäste gewinnen wollen. Der Fokus muss immer auf dem Angebot, Innovationen und dem Marketing liegen.

In der Anfragerangliste zur Gastronomieberatung ist das Thema „Steigerung der Mittagstische“ mittlerweile in den Top 5, da viele Gastronomen hier einerseits das Potenzial erkannt haben; aber auch andererseits fast schon dazu gezwungen werden mehr Mittagsgäste zu gewinnen, um überhaupt profitabel zu sein. Aber gerade in Kombination mit der Speisekarten-Optimierung und Marketingstrategien, um Mittagsgäste zu anderen Zeiten ins Restaurant zu bekommen und zu Stammgästen zu machen, gibt es hier sehr große Chancen für die meisten Gastronomiebetriebe.

Und wenn Sie wissen möchten, wie eine Zusammenarbeit mit GastroInsider aussehen würde, welche Strategien in Ihrer speziellen Situation nicht nur mehr Mittagsgäste, sondern generell mehr Umsatz bringen, können Sie hier Kontakt aufnehmen und in einem unverbindlichen Gespräch mehr erfahren.

Und falls Sie sich noch nicht tausenden anderen Gastronomen angeschlossen haben und den GastroInsider Newsletter lesen, welcher Ihnen jede Woche viele weitere Tipps zur Umsatzsteigerung in Ihrem Restaurant bietet – natürlich auch über die Steigerung des Mittagsgeschäftes – können Sie dies hier schnell nachholen.

Viel Erfolg bei der Umsetzung! Gerne können Sie uns schreiben und berichten, was in Ihrem Restaurant funktioniert hat, um die Anzahl der Mittagstische zu erhöhen.