Schon vor der Pandemie haben ca. 80% der Restaurants weniger als 5 Jahre nach Eröffnung durchgehalten, die wichtigsten Gründe sehen Sie im Video “Warum die meisten Gastronomen scheitern”. Laut Dehoga sind gerade 30 Prozent der Restaurants wegen der Corona-Pandemie in ihrer Existenz bedroht.

Also, wenn es normalerweise schon sehr schwierig ist, ein erfolgreiches Restaurant aufzubauen, dann man man in dieser Zeit überhaupt ein Restaurant eröffnen?

JA es ist möglich – mit einem entsprechend klaren Restaurant Konzept kann gerade diese gegenwärtige Situation sogar eine Chance sein. Voraussetzung ist jedoch wie immer, dass eine sorgfältige Vorarbeit geleistet wird, bei der das Umfeld des zukünftigen Restaurants analysiert und eine realistische Kalkulation durchgeführt wurde.

Aktuell gelten die gleichen Regeln wie auch zu anderen Zeiten, wenn Sie ein Restaurant eröffnen möchten – allerdings ist es jetzt noch wichtiger als normal, dass diese Regeln auch beachtet werden.

Generell ist zu empfehlen, dass man als angehender Gastronomen/in Erfahrungen aus eigenem Arbeiten in einem, besser noch mehreren Restaurants, mitbringt, bevor man sich an die Eröffnung eines eigenen Betriebes macht. Dabei sollte man in allen Bereichen des Restaurant Lebens Einblicke gewonnen und daraus Lehren und Rückschlüsse für den eigenen Betrieb gewonnen haben, was danach in einem gut durchdachten Businessplan enden sollte.

1.Das eigene Restaurant-Konzept vor der Gründung klar definieren

Als erstes müssen Sie sich genau darüber im Klaren sein, was für eine Art von Restaurant, mit welcher Zielgruppe und mit welchem Speiseangebot Sie eröffnen wollen. Dies ist die Grundlage, denn davon abhängig sollte der Standort, das Design und Ambiente des Restaurants entwickelt werden.

Genauso sollten Sie schon einen Einblick in die wichtigsten Vorschriften bezüglich des Gebäudes, seiner Räumlichkeiten, Ausstattung und v.a. der hygienischen Vorgaben gewinnen. Diese Erkenntnisse müssen dann auch in den Businessplan einfließen.

2.Das Umfeld des zukünftigen Restaurants vor der Eröffnung erkunden

Sprechen Sie mit Ihren potenziellen Nachbarn und lernen diese kennen.

Vor Restaurant Eröffnung die Nachbarschaft kennenlernen

a) Mit Geschäftsleuten sprechen: Es wird Sie erstaunen und für Sie sehr wichtig sein, wie viel Sie von den Geschäftsleuten Ihrer zukünftigen Nachbarschaft erfahren und somit lernen können.

b) Mit Vorbesitzern und dem Team sprechen: Dieser Lerneffekt ist sogar wichtiger, wenn Sie ein bereites bestehendes Restaurant übernehmen wollen. In diesem Fall sollten Sie mit dem früheren Betreiber, seinen Angestellten, aber nach Möglichkeit auch mit ehemaligen Gästen sprechen.

c) Mit Menschen aus der Umgebung und der potenziellen Zielgruppe sich unterhalten: Hilfreich sind sicher auch Gespräche mit Anwohnern, die einen Einblick in das soziale Umfeld und damit auch der Kaufkraft, sowie den Wünschen und Bedürfnissen, vermitteln.

3.Erstellen Sie vor Restaurant Eröffnung ein Finanzplan

Finanzplan für Restauranteröffnung erstellen

Die Kosten für die Eröffnung eines Restaurants können schnell in die Höhe schießen, da es sich hierbei, im Gegensatz zu beispielsweise einem mobilen Imbisswagen, um ein stationäres Ladenlokal handelt, das komplett eingerichtet werden muss.

Dabei sind zahlreiche Brandschutz-, Sicherheits- und Hygienebestimmungen zu beachten, die alle Kosten mit sich bringen, an die viele vor Restaurant Gründung nicht gedacht haben.

Zusätzlich zum Interieur kommen natürlich noch die Gründungskosten hinzu, die sich je nach Rechtsform auch stark unterscheiden, weswegen Sie sich vorher für eine Rechtsform (Einzelunternehmen, GbR oder eine GmbH) entscheiden müssen.

Erstellen Sie einen Finanzplan mit Budget und halten sich dann auch an diesen, weil sonst die Kosten explodieren können. Ein strukturiertes Budget ist der erste Schritt zur Optimierung und Minimierung Ihrer Restaurant-Kosten, da es Ihnen hilft, einen genauen Überblick über Ihre Ausgaben zu bekommen – beispielsweise müssen Arbeits-, Haus- und Inventarkosten klar bilanzmäßig gegenübergestellt werden.

Es reicht aber nicht aus, einen Finanzplan nur zu erstellen und diesen dann in eine Schublade zu packen., Stellen Sie sicher, dass Sie diesen permanent auch auch nach der Restaurant Eröffnung im Auge behalten, sowie notwendige Anpassungen vornehmen und sich dann wiederum an diese halten. Das Festhalten an Ihrem Budget sollte Ihnen helfen, unvorhergesehene Umstände zu überwinden.

Der nächste Schritt ist die Beschaffung des notwendigen Kapitals. Das Erlangen von Fremdkapital zur Restaurant-Gründung, ist auf Grund der hohen Rate an Betrieben, die scheitern, sicher nicht gerade einfach.  Die möglichen Finanzierungsarten sind Banken, Privatkredite, aber denken Sie auch an die Zusammenarbeit mit einer Brauerei, die manchmal auch Kredite bereitstellen kann.

Nicht vergessen sollten Sie die Möglichkeiten der stattlichen Förderung. Hierbei gibt es häufig Zuschüsse die je nach Art des Unternehmens, Ortes und der Personen unterschiedlich ausfallen.

4.Vor der Restaurant Eröffnung eine Speisekarte erstellen

Speisekarte für Restaurant Eröffnung

Die Speisekarte ist das Aushängeschild eines Restaurants und sollte daher sehr sorgfältig überlegt und auch mit anderen (Familienmitglieder, zukünftige Mitarbeitern, etc.) besprochen werden – ganz wichtig ist auch die Marketingoptimierung Ihrer Speisekarte, da Ihnen eine marketingoptimierte Karte einen 5 bis 6 stelligen Betrag im Jahr zusätzlich einbringen kann.

 Überlegen Sie bei der Erstellung der Karte genau die Auswahl an Speisen, die Sie dauerhaft Ihren Gästen anbieten möchten und solche, die unter anderen Gesichtspunkten gelegentlich angeboten werden.

Bei den Speiseangeboten sind natürlich auch verschiedene Richtlinien zu beachten, wie z.B. die Kennzeichnung von Allergenen.  

Ferner sind die Sprache und das Layout der Speisekarte von großer Bedeutung (dies ist schließlich Ihr bester „Botschafter und Verkäufer“, mit dem jeder Ihrer Gäste in Kontakt kommt).

Nicht nur seit Corona sind digitale Speisekarte stark im Kommen, die z.B. anhand eines QR-Codes, der auf der Tischmitte aufgeklebt ist, aufs Handy geladen werden können oder aber auf Tablets installiert den Gästen übergeben werden.

5.Reflexionsphase vor der Restaurant-Eröffnung: Alles nochmal durchdenken

Bevor Sie sich in die Eröffnungsphase begeben, sollten Sie bisher Erarbeitetes mit anderen  Personen nochmals durchgehen. Erstellen Sie einen übersichtlichen Ordner oder eine Präsentation mit dem kompletten Konzept , in dem die Location, Bilder von der geplanten oder bereits vorhandenen Einrichtung, die Speisekarte, die Preise und was sonst noch für das zukünftige Restaurant von Relevanz ist, enthalten sind. Natürlich ist es immer Hilfreich, das Paket mit einem Restaurant Berater, also einem Experten aber auch mit Personen Ihrer potenziellen Zielgruppe durchzugehen.

Am Ende der Reflexionsphase sollte auch der Name für das Restaurant feststehen, wobei Sie sich vorher schon eine Liste mit potentiellen Namen zurechtgelegt haben sollten und nun aufgrund der Gespräche endgültig festlegen.

6.Vor der Restaurant Eröffnung die Lebensmittelpreise und Lieferkonditionen verhandeln

Restaurantbetreiber müssen die Lebensmittelkosten und die Ausgaben fest im Blick haben, da diese einen großen Teil des Budgets in Anspruch nehmen. Je besser die Preise mit Lieferanten verhandelt werden, je weniger teure Artikel bestellt werden und Abfall vermieden wird, desto geringer werden die laufenden Kosten ausfallen – und desto höher ist Ihr Gewinn.

7. Schriftliche Vereinbarungen vor Restaurant Eröffnung

Selbstverständlich sollten alle Vereinbarungen schriftlich festgehalten werden.

Vertrag für Restaurant Eröffnung

Dies ist umso wichtiger, wenn Sie mit Partner(n) ein Restaurant gründen, dann ist es unerlässlich, einen schriftlichen Partnerschaftsvertrag aufzustellen, der notariell beglaubigt oder zumindest von einem Rechtsanwalt abgesegnet wird.

Sie müssen sich mit Ihrem Partner u.a. darüber einigen:

  • wie Investitionen getätigt werden,
  • wer welche Arbeit erledigt und
  •  wie die Gewinne investiert oder verteilt werden.

Es ist so gut wie sicher, dass zwei oder mehr Personen irgendwann in der Zukunft über diese Fragen uneins sein werden, und wenn man vor Restaurant Gründung keine Einigung erzielt, kann dies zu teuren Rechtsstreitigkeiten oder sogar zur Auflösung des Unternehmens  führen.

8. Eine Website für das Restaurant erstellen

Restaurant Webseite vor der Gründung

Erstellen  Sie eine  Website oder lassen Sie sich von Experten eine zusammenstellen, die  mehr als eine einfache Online-Visitenkarte ist.

Ihre Webseite sollte:

  • die Qualität und das Erlebnis in Ihrem Restaurant widerspiegeln,
  • ein Gästemagnet sein, der die Leute auf Ihre Website (durch Suchmaschinenoptimierung) und dann aber auch
  • in  Ihr Restaurant bringt (Coversion-Optimierung).

Stellen Sie dabei sicher, dass die Seite „mobile-responsive“ ist, also auf allen Mobilgeräten gelesen werden kann. Es sollte im mindesten Falle selbstverständlich sein, dass Ihre Adresse,  Telefonnummer, Kontaktformular und eine Wegekarte auf der Website gut sichtbar angezeigt werden.

Falls das Budget für eine anständige Webseite fehlt, sollten Sie zumindest Ihre Google My-Business und eine Facebook-Seite mit den zugehörigen Bewertungsportalen, wie Yelp, TripAdvisor, uws.  eingerichtet haben, was alles kostenlos ist.

9.Personalplanung vor der Restaurant Eröffnung

Rechtzeitig vor der Restauranteröffnung sollte das notwendige Personal, welches als größter Kostenfaktor bereits bei der Kalkulation berücksichtigt wurde, angeworben, eingestellt und eingewiesen werden.

Es ist sinnvoll, dies frühzeitig zu tun, d.h. spätestens, wenn alle juristischen und verwaltungsmäßigen Belange geklärt sind und damit die Eröffnung Ihres Restaurants Konturen angenommen hat.

Bedenken Sie, dass gutes Personal (sehr!) rar ist und es wurde schon darauf hingewiesen, dass man die Personalfrage bei der Erkundung der Umgebung des zukünftigen Restaurants (Gespräch mit etwaigem Vorbesitzer)  im Hinterkopf haben sollte.

10.Die Restaurant Eröffnung

Der erste Eindruck lässt sich nicht korrigieren, er ist der wichtigste. Dies weiß jeder aus eigener Lebenserfahrung und somit gilt diese Aussage für den ersten Eindruck auch von Ihrem Restaurant – der Eröffnung.

Restaurant wird eröffnet mit Schild

Viele Restaurantbesitzer machen bei der Planung den Fehler, fast ihr komplettes Budget in die Einrichtung zu stecken, sodass nur noch wenig fürs Marketing übrigbleibt. Tatsache ist aber, dass wenn Sie keine Marketinganstrengungen für Ihr Restaurant unternehmen und Menschen von Ihrem Restaurant mitbekommen, Ihre Tische leer bleiben werden.

Es wurde bereits erwähnt, dass heutzutage eine Website ganz selbstverständlich zu einem modernen Restaurant gehören; das gilt auch für die Nutzung der sozialen Medien. Social Media hat zudem den Vorteil, dass das Profil des Restaurants kostenlos erstellt und damit auch Personen kostenlos erreicht werden können; also sind Facebook und eventuell auch Instagram hier unumgänglich.

Um jedoch viele potentielle Gäste schnell zu erreichen ist weiterhin bezahlte Werbung im Social Media-Bereich notwendig, ebenso wie bezahlte Werbung im Internet und das Verteilen von Flyern vor der Eröffnung.

Noch besser ist es, sich einen kompletten Restaurant Marketingplan zur Eröffnung zu erstellen, in dem weitere Methoden, wie strategische Partnerschaften, Bewertungsportal-Optimierung, Email-Kampagnen, Public Relations, … enthalten sind. Falls Sie dabei Hilfe brauchen, können Sie sich hier für ein kostenloses Erstgespräch vormerken lassen.