Nutzen Sie das P.S. in jedem Werbebrief

Studien mit Augenkameras haben gezeigt, dass es eine gewöhnliche Weise gibt, wie Briefe gelesen werden.

Leser schauen als erstes auf den Briefkopf. Hier erfahren sie, von wem der Brief ist. Dann wird untersucht, an wen der Brief gerichtet ist. Als nächstes folgt ein Blick auf die Unterschrift. Nun, falls ein P.S. vorhanden ist, wird dieses durchgelesen. So liest die Mehrheit der Briefleserinnen und Leser das P.S. (Postskriptum) vor dem eigentlichen Inhalt des Briefes.

Nutzen Sie dieses Lesemuster um das Interesse Ihrer Empfänger zu wecken. So können Sie viele Leser motivieren den Brief überhaupt zu lesen. Eine häufige Methode ist, etwas Geheimnisvolles einzubauen („Vergessen Sie nicht Ihr Extra-Geschenk, wenn Sie in den nächsten 10 Tagen unser Restaurant besuchen“). Auch das Angebot aus dem Brief im P.S. zu wiederholen hat sich in Tests als sehr erfolgreich erwiesen.

Wiederholen Sie allerdings nicht Ihren Einteilungsparagrafen. Leser werden dies häufig bemerken und sich entscheiden nach dem ersten Paragrafen nicht weiter zu lesen, weil sie gelangweilt sind.