David Ogilvy erzählte die Geschichte von einem Geschäftsführer, welcher zu den Mitarbeitern seiner Marketingabteilung sagte: „Läuft diese Kampagne denn immer noch? Ich habe es mittlerweile satt sie zu sehen und wir sollten sie beenden.“

Verdutzt schauten ihn seine Angestellten an und meinten, dass die Kampagne noch gar nicht gestartet wurde. Der Chef hatte nur die Vorbereitungen und Entwürfe bisher gesehen, an denen in den letzten Monaten gearbeitet wurde.

Unternehmerinnen und Unternehmer haben oft das Problem, dass sie Ihre eigene Werbung satt haben und stoppen – obwohl diese noch Kunden, Gäste und Gewinn einbringt. Meist liegt es daran, dass sie ihr Werbematerial zu oft gesehen haben und dabei vergessen, dass es bei ihrer Zielgruppe noch nicht so ist.

Häufig werden dadurch noch rentable Werbeaktionen abgebrochen.

Voraussetzung hinter allem ist natürlich, dass Sie den Erfolg Ihrer Werbung auch messen.

Aber falls ja, sollten Sie sich überlegen:

Welche Werbungen, Briefe, Anzeigen und Marketingtaktiken, die Sie angewandt und die Ihnen positive Resultate gebracht haben, nutzen Sie nicht mehr?

Und falls Sie Dinge entdecken, die Ihnen früher Gäste und Umsatz gebracht haben aber aus irgendwelchen Gründen – sei es Werbemüdigkeit, Lust auf Abwechslung oder einfach Vergessenheit – gestoppt wurden, dann nutzen Sie diese wieder.