Gastronomie Werbung in 3 simplen Schritten

Gastronomie Werbung wird in den meisten Restaurants falsch gemacht, wie Sie bei den größten Gastronomie Marketing Fehlern nachlesen können. Gründe dafür sind:

1. Bei der Restaurant Werbung wird versucht das Marketing großer Firmen zu kopieren. Diese Firmen haben allerdings ein Multimillionen Werbebudget und versuchen meist ihr Image zu verbessern, statt unmittelbar Käufer zu gewinnen.

2. Werbemedienverkäufer brummen Gastronomen teure Anzeigen auf. Diese Werbemedienverkäufer haben meist keine Ahnung was funktioniert. Ihr einziges Ziel ist es, Werbeplätze in ihrer Zeitung, den gelben Seiten oder im Radio zu verkaufen.

3. Werbeagenturen überreden Restaurantbesitzer „kreative“ bzw. institutionelle Werbung zu machen. Da diese Werbeagenturen meist aber eher auf Applaus (sprich Awards) ihrer Kollegen aus sind, anstatt den Umsatz ihrer Klienten zu steigern, schlägt auch dieser Versuch fehl, erfolgreiche Gastronomie Werbung zu betreiben. (Nicht umsonst gibt es bei den über 200 Awards in der Werbeindustrie KEINEN einzigen Preis für die Werbung, welche dem Kunden den höchsten Umsatzschub gebracht hat. )

4. Gastronomen kopieren das Restaurant Marketing anderer Restaurants, welche wiederum selbst den Erfolg ihrer Werbung nicht gemessen haben, sondern oben erwähnte Fehler begehen.

Dabei kann funktionierende Gastronomie Werbung so simpel sein und Ihren Umsatz schnell und langfristig steigern, wenn Sie nur diese 3 Schritte befolgen.

Schritt #1 der Gastronomie Werbung: Herausfinden WER die Kunden sind

Im ersten Schritt sollten Sie bei Ihrer Gastronomie Werbung genau herausfinden, wer denn genau Ihre Zielgruppe ist. Wen möchten Sie überhaupt erreichen? Mit welcher Art von Personen möchten Sie Ihr Restaurant füllen bzw. welche Art von Menschen speisen augenblicklich bei Ihnen?

Ich kann Ihnen garantieren: Wenn Sie Ihre Gäste sich genau anschauen, werden Sie eine auffallende Gemeinsamkeit bei diesen finden. Das kann das Gehaltslevel sein, Alter, Jobs, Hobbies, Gewohnheiten, … . In JEDEM Restaurant (und auch anderem Unternehmen), welches ich bisher beraten habe, gab es eine bestimmte Gruppe von Menschen, welche für den Großteil der Einnahmen verantwortlich war.

Wenn Sie dann diese Gruppe identifiziert haben, gilt es herauszufinden, was genau diese Personen ausmacht:

 

Je mehr Sie über Ihre Gäste wissen, desto besser können Sie an diese vermarkten. Hier ist ein kleiner Test, wie gut Sie Ihre Gäste kennen.

Wenn Sie diesen Schritt bei Ihrer Gastronomie Werbung gemacht haben, geht es zum nächsten:

Schritt #2 der Gastronomie Werbung: Wie lautet Ihre Werbebotschaft?

Da Sie nun wissen, wer Ihre Kunden sind, was deren Wünsche, Probleme und Bedürfnisse sind, können Sie nun die Botschaft Ihrer Gastronomie Werbung festlegen.

Was ist es, was Sie zu Ihren Kunden sagen, das aufregend, fesselnd, unwiderstehlich, faszinierend, unterhaltend und verblüffend ist, und was Leute dazu bringt immer und immer wieder zu ihnen zurück zu kommen. Haben Sie eine großartige Marketingbotschaft?

Und es gilt zu verstehen, dass Sie eine Dachbotschaft haben, die sie für Ihr Unternehmen schaffen, mit der Sie für eine lange Zeit leben. Und dann gibt es eine Marketingbotschaft, die Sie jedes mal neu kreieren müssen, wenn Sie eine Anzeige schalten, einen Brief versenden oder eine andere Restaurant Werbeaktion machen. Und diese Botschaft muss sich verändern, anders sein und lebendig – um nicht langweilig zu sein

Denn wenn es eins gibt, was Ihnen die deutschsprachige Kundschaft nicht verzeiht, dann ist es gelangweilt zu werden. Bei allem anderen drücken Konsumenten noch ein Auge zu. Aber Langeweile ist für jede Werbung tödlich!

Ihre Aufgabe ist es nun eine Werbebotschaft zu kreieren, welche fesselnd ist.

Deshalb haben wir im Schritt 1 der Gastronomie Werbung auch genau herausgefunden, wer denn die Kunden genau sind, was diese interessiert, was sie sich wünschen, … . Dieses Wissen können Sie nun nützen, um Ihre Werbebotschaft zu kreieren.

Und wenn Sie Ihre Botschaft haben, geht es zum letzten Schritt:

Schritt #3 der Gastronomie Werbung: Auswahl des Werbemediums

Da Sie jetzt wissen, WEN Sie erreichen und WAS Sie diesen Personen mitteilen möchten, geht es nun darum festzulegen, WO bzw. über welches Medium, Sie dies kommunizieren.

Dieser Schritt wird leider meist als erstes durchgeführt, obwohl er an den Schluss gehört.

Denn erst wenn Sie wissen wer Ihr Zielpublikum ist und somit, über welches Medium Sie diese am besten erreichen, können Sie effizient Ihr Marketingbudget einsetzen.

Für die Auswahl des Werbemediums gibt es einige Möglichkeiten und meist lohnt es sich, in mehrere zu investieren:

 

Wichtig hierbei ist, dass Sie den Erfolg Ihrer Werbung messen, so dass Sie später genau feststellen können, ob sich diese gelohnt hat.

Die einfachste Methode den Erfolg zu messen, ist Ihre Gäste einfach zu fragen, wie diese zu Ihnen gefunden haben.

Ansonsten können Sie unterschiedliche Telefonnummern nutzen, verschiedene Angebote in den Gastronomie Werbungen, andere Email Adressen, diverse Rücklaufkarten, … .

Wenn Sie diese 3 Schritte befolgt haben, also die passende Botschaft an die richtige Zielgruppe über das effizienteste Werbemedium kommuniziert, dann wird Ihre Gastronomie Werbung garantiert erfolgreich.