Zehn Möglichkeiten, um den wichtigsten Erfolgsfaktor Ihres Unternehmens noch wertvoller zu machen

Der Faktor, über den ich spreche, ist nicht das Essen oder der Service. Dieser Faktor ist sogar noch viel wichtiger!

Was diesen Faktor sogar noch wertvoller macht, ist dass ihn die meisten Ihrer Mitbewerber völlig ignorieren – zumindest diejenigen ignorieren ihn, die nicht außergewöhnlich-erfolgreich sind.

Der wichtigste Faktor für den Erfolg Ihres Restaurants sind SIE und ob Ihre Kunden & Gäste das Gefühl haben Sie zu kennen und zu mögen.

Menschen machen gerne Geschäfte mit jemandem, den sie kennen. Sich zwischendurch die Zeit zu nehmen und Leuten über sich selbst und die Dinge im eigenen Leben zu erzählen, wird Ihren Gästen helfen, Sie kennen zu lernen und sich mit Ihnen verbunden zu fühlen.

Mit „SIE” meine ich den Eigentümer, Manager oder die leitende Person, die den Kunden regelmäßig begegnet – wenn auch nur in “virtueller Form” via Marketingkommunikation.

Wenn Sie einen Newsletter rausgeben, Facebook– oder Twitter-Beiträge posten oder E-Mails versenden (und Sie sollten die meisten oder am besten alle diese Dinge machen), müssen Sie Ihren Lesern/Fans einige Informationen über sich selbst geben und was in Ihrem Leben alles los ist geben- die guten und die schlechten Dinge.

Je stärker Ihre Kunden das Gefühl haben Sie persönlich zu kennen, desto treuer werden diese und desto häufiger werden sie Ihr Unternehmen besuchen.

Wenn Sie einen Ihrer persönlichen Mitteilen mit Ihrem Unternehmen verbinden können, können Sie die Wirkung noch verdoppeln und machen Ihre Kommentare noch interessanter.

Zum Beispiel können Sie Kommentare machen, wie:

„Meine Frau und ich waren letzte Woche in Italien im Urlaub und ich fand ein Rezept für Lasagne, das unglaublich köstlich ist. Deshalb habe ich sogar den Koch bestochen, dieses Rezept nun für Sie mitgebracht und im kommenden Monat wird es als Special angeboten. Probieren Sie es und lassen Sie mich dann wissen, ob wir es regelmäßig auf unserer Speisekarte übernehmen sollten. “

Natürlich sollten Sie es mit den persönlichen Dingen nicht übertreiben. Arbeiten Sie einfach ein wenig über sich und Ihr Leben in ein oder zwei Sätzen (ev. sogar Absätzen) in jede E-Mail, jeden Newsletter und in vielen Ihrer Facebook- und Twitter-Beiträge ein.

Hier sind 10 Dinge (oder Bereiche Ihres Lebens), über die Sie beispielsweise sprechen könnten:

  1. Wohin Sie in den Urlaub fuhren und was Sie dort getan haben.
  2. Ihre Kinder oder Enkelkinder.
  3. Ihr Hund oder Ihre Katze.
  4. Ihre(n) Ehepartner.
  5. Ihr neuestes Gerät.
  6. Ihren LKW oder Auto – besonders wenn es alt ist und Persönlichkeit hat oder eine besondere Bedeutung für Sie.
  7. Es sind nicht so sehr die wichtigen Dinge, die Sie über sich selbst erzählen müssen. Es sind die alltäglichen und kleinen Dinge. Die Dinge, mit denen Sie mit Freunden reden.
  8. Vergessen Sie nicht, einige der schlechten oder frustrierenden Dinge in Ihrem Leben zu erwähnen – Dinge wie z.B. dass Sie mit Ihrem LKW gegen einen Baum fuhren, Ihr Computer abstürzte oder dass Sie Ihren Anschlussflug auf dem Heimweg verpasst haben und darum eine Nacht am Flughafen verbringen mussten, etc.
  9. Erwähnen Sie alles, was interessant oder lustig ist.
  10. Fügen Sie Ihr Bild auf Ihrer Internetseite und / oder in Ihrem Newsletter ein.

Besonderer Pluspunkt: Je mehr Kunden Sie persönlich begrüßen und beim Namen nennen können, desto mehr wird Ihr Unternehmen wachsen. Menschen lieben es erkannt, begrüßt und beim Namen gerufen zu werden. Sie essen gerne dort, wo sie das Gefühl haben, dass der Eigentümer oder Manager sie kennt.

Fazit: Wenn Ihre Kunden Sie kennen, werden sie loyal zu Ihnen und Ihrem Restaurant sein. Sie haben eine Persönlichkeit und sind ein großer Teil von dem, was das Besondere an Ihrem Unternehmen ist. Verstärken Sie dies und profitieren Sie davon. Erinnern Sie sich daran, dass wir Menschen interessante und lustige Erlebnisse suchen – Ein fantastisches Essen in einem Restaurant, in dem Menschen erkannt und wertgeschätzt werden, zählt sicherlich auch dazu.

—–

Kommentar: Dies ist einer der Beiträge aus dem GastroInsider Newsletter. Wenn Sie auch frische Marketingideen, Anregungen und Tipps haben möchten, können Sie sich hier kostenlos anmelden.