Beliebte Gerichte und Trends bei Speisen

Auf der Suche nach beliebten Food-Trends die Beliebtheit Ihrer Speisekarte zu steigern? Hier finden Sie einige Ideen und Trends:

Wenn es um die Planung einer Speisekarte für ein Restaurant geht, verhält es sich bei Speisen ähnlich wie bei Mode. Einige Dinge können nur für kurze Zeit angesagt sein andere können auf für lange Zeit zum Klassiker werden.

Das Anbieten neuer Gerichte in Ihrem Restaurant ist eine einfache Möglichkeit, das Interesse der Gäste zu wecken und sogar die Aufmerksamkeit der lokalen Presse zu erregen. Berücksichtigen Sie bei der Auswahl Ihrer neuen Gerichte jedoch das Konzept Ihres Restaurants, Ihre Positionierung, Ihre Zielgruppe und die aktuellen Trends bei beliebten Speisekarten.

Sieben beliebte Ernährungstrends für Ihr Restaurantmenü

Klassisches Wohlfühlessen
Gerichte wie Rostbraten, Schmorbraten mit Bratensoße oder Gulasch stehen seit Jahrzehnten auf der Speisekarte von Restaurants. Die Gäste genießen das Erlebnis in gemütlichem Rahmen hausgemachte Gerichten zu speisen, die sie nicht selbst zubereiten müssen. Die große Anziehungskraft von schmackhaften, sättigenden Speisen, die Menschen an Zuhause und ihre Kindheit erinnern, wird so schnell nicht verschwinden.

Gourmet-Versionen von Klassikern
Klassische Gerichte wie Burger oder Schnitzel gehören zu den bekanntesten und beliebtesten Punkten auf der Speisekarte. Um diesen von der Menge geliebten Speisen einen kreativen Touch zu verleihen, entwickeln viele Restaurants Gourmet-Versionen. Selbst Fast Food Gigant Burger King kreierte einen Edelburger. Diesen gibt es in einer Londoner Filiale und wird aus Wagyu-Rindfleisch hergestellt und kommt mit weißen Trüffeln, Pata-Negra-Schinken und Zwiebeltempura aus Cristal-Champagner. All dies kommt mit iranischem Safran in ein Trüffelbrötchen – zum stolzen Preis von knapp 160 Euro.

Burger sind nicht die einzigen Klassiker, die eine Gourmet-Behandlung erhalten. Für Gäste mit teurem Geschmack gibt es Pizza mit Kaviarüberzug und viele weitere auffällige Menüoptionen.

Lokale und regionale Zutaten
Der größte Ernährungstrend des letzten Jahrzehnts ist bei weitem die lokal produzierte Nahrung. Dies können Gemüse und Obst, Rindfleisch, Geflügel, Meeresfrüchte und sogar Bier sein. Viele Menschen lieben lokale Lebensmittel, vorzugsweise solche, die nach ethischen Grundsätzen und mit nachhaltigen Anbaumethoden angebaut oder aufgezogen wurden. Die lokalen Ernährungstrends zeigen keine Anzeichen einer Verlangsamung. In der jährlichen kulinarischen Prognose steht dieser Trend seit mehreren Jahren an erster Stelle und ist ein Markenzeichen der modischsten Restaurants des Landes. Aber Lokal ist nicht nur für feines Essen. Foodtrucks und kleine, unabhängige Restaurants haben ebenso häufig mit Gras gefüttertes Rindfleisch und Hühner aus Freilandhaltung auf ihrer Speisekarte wie so manches schicke Restaurant in europäischen Großstädten. Neben besserem Geschmack, weniger Umweltbelastung und der Förderung Ihrer lokalen Wirtschaft sind lokale Lebensmittel eine großartige Möglichkeit, den wahrgenommenen Wert Ihrer Speisekarte zu erhöhen und Ihre Marke von der Konkurrenz abzuheben.

Nicht nur für “Ökos und Gesundheitsfanatiker”: Gerichte mit Lebensmitteln, die lokal angebaut oder hergestellt werden, erfreuen sich nicht nur bei gesundheits- und umweltbewussten Gästen großer Beliebtheit. Oft als “vom Bauernhof auf den Tisch” bezeichnet und häufig mit Bio-Optionen versehen, lassen lokale Lebensmittel die Verbraucher die Herkunft und Qualität der Lebensmittel, die sie essen, erkennen und fühlen sich mit den Menschen, die sie produzieren, verbunden. Lokale Angebote können für großartige saisonale Punkte auf Ihrer Karte sorgen. Neben lokalen Produkten, Fleisch und Käse sind auch lokal hergestellte Spirituosen oder lokal gebraute Biere und Apfelweine ein beliebter Menüpunkt, insbesondere bei jüngeren Gästen.

Gemüse-zentrierte Gerichte
Anstatt sich auf Fleischgerichte zu konzentrieren oder gar fleischlose “Fleischgerichte” wie Gemüseburger durch traditionelle Zutaten zu ersetzen, entscheiden sich viele Restaurants dafür, Gerichte zu kreieren, die eine Vielfalt von Gemüse, Hülsenfrüchten, Hülsenfrüchten und anderen Produkten präsentieren. Dies ist eine Reaktion auf die Zunahme der pflanzlichen Ernährung, die von gesundheits- und umweltbewussten Gästen verfolgt wird. Um eine Vielzahl von Verbrauchern anzusprechen, sollten Sie in Erwägung ziehen, Gerichte auf pflanzlicher Basis zu kreieren und dann optionale Proteine, wie Lachs oder Steak, anzubieten, die hinzugefügt werden können.

Gesunde Gerichte für Kinder
Das wachsende Bewusstsein über den Anstieg der Fettleibigkeit bei Kindern hat eine neue Welle gesunder Gerichte für Kinder in Gang gesetzt. Zwar bieten viele Restaurants immer noch “Kindergerichte” wie Fischstäbchen, Pizza oder gebratene Hähnchenstreifen an, doch andere finden Wege, den jungen Gästen eine größere Vielfalt an Gerichten, darunter auch mehr Gemüse und Obst, zu bieten. Hummus mit Gemüse zum Dippen, Obstsalate, Vollkornnudeln und gebratene Gemüsechips sind alles Möglichkeiten, das eigene Kindermenü zu aktualisieren, so dass es sowohl gesundheitsbewusste Eltern als auch Kinder anspricht. Sogar Fast-Food-Restaurants bieten mittlerweile viele gesunde Nahrungsmittel für Kinder an.

Abfallfreies nachhaltiges Kochen
Das abfallfreie Kochen ist ein Ast der Nachhaltigkeitsbewegung, der Speisereste und “nicht perfekte” Produkte verwendet, um komplette Gerichte zu kreieren und so die Verschwendung von Lebensmitteln in der Küche zu begrenzen. Das abfallfreie Kochen beinhaltet in der Regel auch die Kompostierung vor Ort oder ausgelagerte Kompostierung im Rahmen des Lebensmittelentsorgungsmodells Ihres Restaurants. Von Pesto aus Karotten- und Rübengrün, das früher einmal weggeworfen wurde, bis hin zur Verwendung von Kaffeesatz, um Eiscreme zu aromatisieren; diese Art des Kochens ist besonders attraktiv für Millennial- und Gen-Z-Gäste. Als Bonus für Restaurants kann diese Art des Kochens Geld sparen, indem Sie Ihr Budget für Zutaten reduzieren.

Wie Sie das richtige Menü für Ihr Restaurant wählen
Ganz gleich, welche Art von Restaurant Sie betreiben, eine jährliche Aktualisierung der Speisekarte sollte Teil Ihres Geschäftsplans sein. Sie müssen nicht alles ändern, aber das Hinzufügen einiger neuer Produkte oder die Aktualisierung weniger beliebter Gerichte wird dazu beitragen, neue Gäste zu gewinnen und treue Kunden zu halten.

Um die richtigen Menüpunkte für Ihr Restaurant auszuwählen, gehen Sie noch einen Schritt weiter, indem Sie sich über populäre Trends informieren. Marktforschung, sowohl über die Speisekarten Ihrer Mitbewerber als auch über die Interessen und Wünsche der Gäste in Ihrer Region, können Ihnen dabei helfen, eine profitable und bei Ihrer Zielgruppe beliebte Wahl zu treffen.

Speisekartentrends kommen und gehen für die meisten Restaurants. Wenn Sie wissen, was beliebt ist – und was klassische Anziehungskraft hat -, können Sie sicherstellen, dass Ihre Speisekarte frisch und attraktiv genug bleibt, um Wiederholungsbesuche zu fördern.